Kundgebung gegen Rechtsextremismus in Dransfeld

Der „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ hat für den Freitag, 22.04.2016 in Dransfeld wieder eine Demonstration angemeldet. Die Dransfelder rufen zur Teilnahme an einer Kundgebung auf.

Wir wollen die Dransfelder unterstützen und bitten euch/Sie, ebenfalls daran teilzunehmen getreu unseres Mottos „Gesicht zeigen“. Die Kundgebung beginnt um 18:45 Uhr mit einem Friedensgebet in der ev. Kirche St. Martini. Ab 19:00 Uhr findet auf dem Vorplatz der ev. Kirche die Kundgebung mit Redebeiträgen und Musik statt. Des Weiteren gibt es Gegrilltes.

Dransfeld_22.04

Vortrag „Menschefeindlichkeit in der Mitte der Gesellschaft“

Einladung

Bündnis gegen Rechts – Duderstadt bleibt bunt

… wir machen weiter!

Die eine Seite unseres Einsatzes für das zukunftsfähige Miteinander ist der öffentliche Protest gegen jede Form der Ausgrenzung. Die andere Seite ist die argumentative Auseinandersetzung mit Ursachen, Motiven und Formen sowie das Bemühen um wirkungsvolle Gegenmaßnahmen.

Mit einer weiteren Veranstaltung, über die sonntäglichen Kundgebungen hinaus, möchte das „Bündnis gegen Rechts – Duderstadt bleibt bunt“ die öffentliche Debatte fortsetzen.

Wir laden zu einem Vortrag und zur Diskussion zum Problem der Ausgrenzung ein:

Donnerstag, 21. April 2016, 19:00 Uhr

Kreisvolkshochschule Duderstadt

Referentin in der Veranstaltung: Frau Dipl. – Soz. Daniela Krause, Universität Bielefeld, Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG)

Das Thema des Vortrags lautet: „Menschenfeindlichkeit in der Mitte der Gesellschaft“

Moderation: Dr. Guntram Czauderna

Menschenfeindlichkeit_in_der_Mitte_der_Gesellschaft

Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Veranstaltung ausgeschlossen.