BUNT ROCKT gegen Rechts

Uns alle beschäftigt immer wieder auch die Frage, wie wir das Getriebenwerden durch den „Freundeskreis“ durchbrechen können und aus der Reaktion zur Aktion kommen. Dazu gibt es mittlerweile erste schöne Ideen; einige wurden auch schon umgesetzt.

Auch das Bündnis in Katlenburg-Lindau ist dieser Frage nachgegangen …

Zur Erinnerung: In Lindau war der „Freundeskreis“ Anfang des Jahres mehrere Wochen allsonntäglich aufmarschiert und hier, wie in anderen Orten, hat sich spontan eine Gegenbewegung gebildet: Bei ewigem 5-Grad-Schmuddelwetter wurde mit guten Redebeiträgen, Musik, Kaffee und Kuchen jeden Sonntag eine klare politische Haltung gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit öffentlich artikuliert und allen politisch Interessierten eine Anlaufstelle geboten. 

Das hat, wie auch in anderen Orten, dazu geführt, dass der „Freundeskreis“ – immer in der Minderzahl – seine Versuche, dort Fuß zu fassen, momentan aufgegeben hat.

… und hat entschieden unter dem Motto BUNT ROCKT gegen Rechts am

3. September ab 18:00 Uhr in Lindau, Hopfenbergstraße (Save the Date!)

ein Rock gegen Rechts durchzuführen und damit offensiv, bunt und laut kundzutun, dass Rechtsextremismus nicht erwünscht ist.

Bunt_rockt_gegen_Rechts

Wir freuen uns, dass folgende Gruppen zugesagt haben:

Bad Nenndorf Boys (Bad Nenndorf)

call:BOYS (Duderstadt)

Egos vs Emo (Göttingen)

Hatless Cat (Berlin)

Sambatida (Göttingen)

Zeitlos (Lindau)
Zeitlos