Kino-Veranstaltungsreihe – „Monsieur Claude und seine Töchter“

Das „Bündnis gegen Rechts – Duderstadt bleibt bunt“ zeigt

am Freitag, 10. März 2017
19:00 Uhr – 22:00 Uhr

die französische Komödie Monsieur Claude und seine Töchter(Originaltitel: „Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu?“) im

KulturWerk Euzenberg – Treffpunk für Kunst und Kultur
Gewerbepark Euzenberg I, Halle 16
37115 Duderstadt

Der Film von Regisseur und Drehbuchautor Philippe de Chauveron aus dem Jahr 2014 behandelt die Sorgen eines erzkonservativen Gaullisten: Drei seiner vier Töchter haben sich einen Mann ausgesucht, der weder richtig katholisch noch ein „echter“ Franzose ist. Für Claude ein Unding – und für die Zuschauer der Beginn eines Unterhaltsamen Filmabends.

Bei dem Kinoabend handelt es sich um eine Premiere: Das Bündnis gegen Rechts will in den kommenden Monaten die Veranstaltungshalle des Kulturwerks nutzen, um Filmen jenseits von Blockbustern Raum zu geben.

— Eintritt frei! Für einen Imbiss wird gesorgt! —

Zunächst soll es jeweils eine „Wochenschau“ geben, einen Rückblick aus der Perspektive des Bündnisses. Anschließend wird – bei freiem Eintritt gegen Spende – der Film gezeigt, bevor dann eine Diskussion möglich sein wird. Getränke und ein Imbiss werden angeboten.

Trailer:

 

Von 1941 bis 1945 wurde in den Polte-Werken auf dem Euzenberg in Duderstadt Munition produziert. In den neuen Räumen des Kulturwerkes e. V. war ein Kino für die Beschäftigten der Polte-Werke untergebracht. Die Filme, die das Bündnis gegen Rechts zeigt, werben für Frieden, Toleranz und Mitmenschlichkeit.